Erinnerungskultur

19.10.2017      Zeitzeugengespräch

Am 19.10.2017 fand im Raum der Stille unseres Schulzentrums ein Zeitzeugengespräch mit Frau Dr. Michaela Vidláková statt. Es gelang Frau Vidláková die ca. 30 SchülerInnen und drei PädagogInnen für gute 120min, auf eine Reise in die Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in der ehemaligen Tschechoslowakei und des Ghettos Theresienstadt, mitzunehmen. Mit ihrer ruhigen und klugen Art des Erzählens konnte sie geschichtliche Fakten und persönliche Erlebnisse zu einem ernsten, jedoch nicht erdrückendem Bild verbinden. Wir schulden Frau Vidláková nicht nur großen Dank für dieses besondere Erlebnis, sonder auch großen Respekt für ihre Geduld und Kondition. Frau Vidláková ist Jahrgang 1936 und lebt in Prag. Das Gespräch mit ihr fand vollständig in deutscher Sprache statt. Das ist alles andere als selbstverständlich.