Corona aktuell

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) informiert die Schulen regelmäßig über Vorgaben zur Gestaltung von Schule und Unterricht unter Corona. Diese Vorgaben werden zum Nachlesen auf der Seite des Ministeriums veröffentlich. Sie können sie nachlesen unter:
https://mbjs.brandenburg.de/corona-aktuell/testkonzept-teststrategie.html

Zum Testkonzept:

Die Teststrategie wird entsprechend der Vorgaben auch am Bernhardinum umgesetzt. Wir kontrollieren immer montags und donnerstags an den Eingängen die Nachweise der Schüler:innen über die Durchführung eines Corona-Schnelltestes.

Bescheinigung Selbsttest für die Schule (Download)
Umsetzung des Testkonzepts am Bernhardinum für Schüler

Bitte beachten Sie, dass wir seit den Sommerferien eine Negativtestung vor Ort nicht mehr durchführen können. Im Ernstfall müssen wir daher Ihr Kind nach Hause schicken. Eine Nicht-Teilnahme am Unterricht aufgrund eines fehlenden negativen Testergebnisses wird als unentschuldigter Fehltag gewertet.

Zum Testkonzept während der Herbstferien:

Das Testkonzept Schule wird auch in den beiden Herbstferienwochen weitergeführt, damit sich die Schülerinnen und Schüler auch in der Zeit vom 11. Oktober bis 23. Oktober 2021 zweimal in der Woche testen können. Durch das in den beiden Herbstferienwochen fortgesetzte regelmäßige Testen soll gewährleistet werden, dass Infektionen in der Ferienzeit frühzeitig erkannt und am 25. Oktober 2021 alle Schülerinnen und Schüler die Schule gesund, weil regelmäßig getestet wieder besuchen. Bitte verwenden Sie dazu die den Schüler:innen bereits ausgehändigten Tests und heben den letzten Test auf, um die Testung am ersten Schultag nach den Ferien vornehmen zu können. Sobald wir vom MBJS eine neue Lieferung an Tests erhalten, werden wir diese über die Klassenleitungen ausgeben.

Zugang zum Schulgelände:
Betretungsverbot gemäß § 22 der 2. SARS-CoV-2-Umgangsverordnung

Das Schulgelände darf nur betreten, wer

  1. eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen kann;
  2. den Nachweis über die für den vollständigen Impfschutz nötige, mindestens 14 Tage zurückliegende Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus führen kann;
  3. als asymptomatische Person im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises ist.

Kann der Impf- oder Genesenenachweis nicht geführt werden, weisen Schüler/innen und die in der Schule Tätigen zweimal in der Woche eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nach oder die Schüler/innen führen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur ausnahmsweisen Durchführung eines Selbsttests in der Schule mit sich. Über Ausnahmen befindet die Schulleitung im Rahmen des Hausrechts.