Fahrt zum ALBA-Spiel

Wir, Schülerinnen und Schüler des Bernhardinums, sind gemeinsam mit Jugendlichen mit Fluchterfahrung zu einem Basketballheimspiel von ALBA BERLIN gefahren. Mit insgesamt 25 Personen sind wir am 12.05.2018 bis Berlin Ostbahnhof gefahren, wo wir die Gelegenheit hatten, einen kleinen Snack zu genießen. Anschließend sind wir alle entlang der East Side Gallery zur Mercedes-Benz-Arena gelaufen und haben ein paar coole Gruppenfotos gemacht. Das Spiel war ein einzigartiges Erlebnis. Die Cheerleader haben in der ganzen Arena eine unglaubliche Stimmung verbreitet und ALBA BERLIN konnte das Spiel mit einem 96:69 gegen EWE Baskets Oldenburg für sich entscheiden. Nach Spielende sind wir gemeinsam wieder zum Ostbahnhof gelaufen und sind dann mit dem Zug wieder nach Fürstenwalde gefahren.

Obwohl wir leider nicht so sehr wie erhofft mit den Jugendlichen mit Fluchterfahrung in Kontakt gekommen sind, war es insgesamt ein sehr schöner Ausflug und wir haben an den fröhlichen Gesichtern erkennen können, dass alle eine Menge Spaß daran hatten. Unser Dank geht an die Organisation „CHILDREN Jugend hilft!“, die das gesamte Ereignis finanziert und ermöglicht hat.

Runa (10.1), Gesine (10.1) und Lydia (9c)