Elternbrief

  1. Elternbrief
    im Schuljahr 2019 / 2020

 

Denn Gott
wird dir seine Engel schicken,
um dich zu beschützen,
wohin du auch gehst.
Psalm
91:11

                                                                                                            Fürstenwalde, 15. Juni 2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler unserer Schule,

was für ein Schuljahr! Rückblickend hatten wir viele schöne und erinnerungsreiche Ereignisse. Das größte Ereignis war sicherlich die langersehnte Öffnung des neuen Horts im September 2019. Dies haben wir gebührend mit den Kindern feiern können. Ebenso feierten wir das Erntedankfest, die Adventsandachten und begrüßten zum Jahresbeginn die Sternsinger. Einen gemütlichen Nachmittag verbrachten wir beim Adventsleuchten, das die Bläserkinder einläuteten und das durch die vielfältigen Angebote der Kinder, Eltern, Lehrer und Erzieher abgerundet wurde. Am 18. März 2020 startete dann der wohl größte Kraftakt den alle Schulbeteiligten je erlebt haben. Der reguläre Unterricht wurde ausgesetzt, das Homeschooling begann. Für alle hieß es, sich neu zu orientieren, umzudenken und sich großen Herausforderungen zu stellen. Ein Akt, den Sie, liebe Eltern, Ihr liebe Kinder, Ihr liebe Kolleginnen und Kollegen, Ihr liebe Erzieherinnen und Erzieher, Ihr liebe Sekretärinnen, Ihr liebe Hausmeister, Ihr liebe Reinigungskräfte, großartig unterstützt und dafür Sorge getragen habt, dass alles „läuft“. Ich hoffe, Sie alle pflichten mir bei, wenn ich sage, dass unsere Schulgemeinschaft einen „echt guten Job“ gemacht hat! Danke!

Mit dem Ende eines jeden Schuljahres kommt es immer zu Abschieden. Abschiede, denen allen etwas Spannendes, Neues und noch Unbekanntes folgen wird. Am Dienstag, 23. Juni verabschieden wir unsere „Großen“. Unsere Kinder der 6. Klassen machen sich auf den Weg zu den weiterführenden Schulen. Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, wünschen wir erholsame Sommerferien. Genießt die freie Zeit. Sammelt Kraft und Energie für den neuen Start in Euren neuen Schulen. Wann immer Ihr mal wieder bei uns reinschauen mögt, Ihr seid jederzeit herzlich willkommen!

Unsere Kollegin Frau Gehrlein verabschiedet sich von Ihnen und uns, um in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Wir wünschen Frau Gehrlein für die neue Zeit Gottes Segen und viele schöne Stunden! Ebenfalls mit Ende des Schuljahres sagt auch Frau Wolburg vorübergehend auf Wiedersehen. Für Frau Wolburg beginnt die Zeit des Mutterschutzes. Ihr und dem Baby wünschen wir viel Kraft und Gesundheit! Und der letzte Abschied, der hoffentlich in einem Jahr auch in ein Wiedersehen mündet, gilt Herrn Besen. Herrn Besen wünschen wir gute Reise! Mögen alle Verabschiedeten von guten Mächten wunderbar geborgen auf ihren Wegen begleiten werden!

Nun sind es noch insgesamt 8 Schultage bis die Sommerferien starten. Für die Zeit gilt es, Ihnen ein paar letzte organisatorische Dinge mitzuteilen:

  • Am Freitag, 19. Juni haben alle Schüler bereits um 11.45 Uhr Unterrichtsschluss.
  • Letzte Schulwoche:
    1. Juni:
      alle Kinder der Gruppe 1 kommen in die Schule,
    2. Juni:
      alle Kinder der Gruppe 2 kommen in die Schule, Klasse 1-4 von 8.15 – 11.45 Uhr, Klasse 5/6 von 8.15 – 13.45 Uhr.
      Über die Ausgestaltung des jeweiligen Tages informieren Sie die Klassenlehrer.
    3. Juni:
      Zeugnisausgabe alle Kinder der Gruppe 1 von 8.15 – 9.15 Uhr
      Zeugnisausgabe alle Kinder der Gruppe 2 von 10  – 11 Uhr

Das MBJS hat signalisiert, dass das neue Schuljahr „regulär“ starten soll. In der letzten Ferienwoche schicken wir Ihnen über die Elternsprecher per Mail aktuelle Informationen zum Schulstart am 10. August 2020. Daher bitten wir Sie unbedingt, Ihr Postfach im Auge zu behalten.

Ihnen und Euch, liebe Eltern und Kinder, wünschen wir schöne erholsame und sonnige Sommerferien!

Herzlichst,

Julia Helmig, Franziska Wesner, Melanie Klaus

 

 

Übersicht: Unterricht in den Klassen  bis zu den Sommerferien (Stand: 13.05.2020)

 

KW

 

 

Montag

 

Dienstag

 

Mittwoch

 

Donnerstag

 

Freitag

 

 

21

18.05.

 

6a I      6b I

6a II     6b II

5a II     5b II

 

 

19.05.

 

6a I      6b I

6a II     6b II

5a II     5b II

 

20.05.

 

6a I      6b I

6a II     6b II

5a II     5b II

 

21.05.

 

Christi Himmelfahrt

 

22.05.

 

Ferientag

Brandenburg

 

 

 

22

25.05.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

3a I     3b I

4a I     4bI

 

 

26.05.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

3a I     3b I

4a I     4bI

 

27.05.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

3a I     3b I

4a I     4bI

 

28.05.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

3a I     3b I

4a I     4bI

 

29.05.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

3a I     3b I

4a I     4bI

 

 

 

23

01.06.

 

Pfingstmontag

 

 

 

 

02.06.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

5a I     5b I

6a I     6b I

 

03.06.

 

3a I     3b I

4a I     4b I

5a I     5b I

6a I     6b I

 

04.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

5a II     5b II

6a II     6b II

 

05.06.

 

3a II     3b II

4a II     4b II

5a II     5b II

6a II     6b II

 

 

 

24

08.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

3a II     3b II

4a II     4b II

 

09.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

3a II     3b II

4a II     4b II

 

10.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

3a II     3b II

4a II     4b II

 

11.06.

 

Fronleichnam

12.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

3a II     3b II

4a II     4b II

 

 

 

25

15.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

3a II     3b II

4a II     4b II

 

16.06.

 

1a I     1b I

2a I     2b I

5a I     5b I

6a I     6b I

17.06.

 

3a I     3b I

4a I     4b I

5a I     5b I

6a I     6b I

18.06.

 

1a II     1b II

2a II     2b II

5a II     5b II

6a II     6b II

 

19.06.

 

3a II     3b II

4a II     4b II

5a II     5b II

6a II     6b II

 

 

 

26

 

22.06.

 

alle Kinder der Gruppe I

 

 

23.06.

 

alle Kinder der Gruppe II

 

24.06.
Zeugnisausgabe:Gruppe 1:
8.15 – 9.15 Uhr
Gruppe II:
10.00 – 11 Uhr

 

25.06.

 

Sommerferien

27.06.

 

Sommerferien

 

Klasse 1 – 4:       8.15 bis 11.45 Uhr

Klasse 5 – 6:       8.15 bis 13.50 Uhr

13. Elternbrief im Schuljahr 2019/20

Fürstenwalde, 5. Mai 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation aus der Schule geben.

Erste Beschulungsklassen:
Die Kinder der  6. Klassen sind wieder in der Schule. Zur Zeit sind die Klassen in jeweils 2 Lerngruppen unterteilt. So erreichen wir Gruppengrößen von 12 – 13 Kindern. Die Klassenräume haben wir mit reduzierten Arbeitsplätzen, die den notwendigen Abstandsregeln entsprechen, umgestaltet.

Unterricht findet im Wesentlichen in den Hauptfächern, ergänzt durch u.a. Religion und „sportliche Betätigung mit Abstand im Außenbereich“, statt.

Ich möchte, den 6ern ein dickes Lob aussprechen. Die Kinder halten sich vorbildlich an die Hygienevorgaben der Schule!

In der kommenden Woche werden aus den 5. Klassen die ersten zwei Lerngruppen dazu stoßen. Die Kinder, die vorerst weiter von zuhause lernen, bekommen wie gehabt ihre Aufgaben.

Antwortzeiten der Kollegen:
Auf Grund der nun gestarteten Beschulung der Schüler, die sehr viel mehr Präsenzkapazität als der reguläre Schulbetrieb fordert, arbeiten die Lehrer z.T. im Unterricht und im Homeschooling. Bitte bedenken Sie, dass sich daher die Rückmeldezeiten der meisten Kollegen verlagern werden.

Leistungsbewertung:
Aus der Presse haben Sie sicherlich bereits erfahren, dass die Aufgaben aus dem Homeschooling nicht benotet werden sollen. Somit sind die Noten ab dem 18.03.2020 „eingefroren“ bis der Präsenzunterricht wieder beginnt. Es wird in Kürze eine Verordnung geben, unter welchen Voraussetzungen erbrachte Leistungen – auch für das Zeugnis – bewertet werden.

Auch ohne „Benotungsdruck“ behalten Sie und die Kinder es bitte bei, erledigte Aufgaben an die Kollegen zu schicken. Denn es geht ja nicht nur um die Benotung, sondern vor allem darum, dass die Kinder eine Rückmeldekultur erfahren und ihre Leistungen gewürdigt sehen! Darüber hinaus es zeigt den Kollegen, in wie weit die Kinder und Familien im aktuellen Stoff vorangekommen sind.

Hygieneplan:
Für die Grundschule und den Hort haben wir einen Hygieneplan aufgestellt. Diesen haben wir bislang nur an die Eltern der Klassen 5 und 6 verschickt. In den kommenden Tagen stellen wir den Plan als Dokument auf der Lernplattform in der Dateiablage der jeweiligen Klasse ein. Dort kann der Plan eingesehen und gelesen werden.

Aquarium:
Unsere Fische aus dem Foyer sind umgezogen. Sie haben ein kleineres Zuhause in einem anderen Raum bezogen. Das große Aquarium muss leider aus Brandschutzgründen das Foyer räumen. Daher ist nun das große Becken an Interessenten abzugeben.

Bei Interesse melden Sie sich gerne im Sekretariat oder bei mir!

Ich hoffe inständig, dass ich mich mal wieder mit schönen Nachrichten an Sie wenden kann!
In der Hoffnung verbleibe ich

mit herzlichsten Grüßen!

Julia Helmig

 

 

   

 

Merkblatt zum Schulgeld für das Schuljahr 2020/21
Sehr geehrte Eltern,

hiermit geben wir Ihnen die Bestimmungen zum Schulgeld bekannt:
Mit der Anmeldung des Schülers / der Schülerin verpflichten sich die Eltern bzw. die Unterhaltspflichtigen laut Rahmenschulordnung in der jeweils gültigen Fassung, bis zum 10. eines jeden Kalendermonats den festgesetzten monatlichen Teilbetrag des Schulgeldes für das laufende Schuljahr zu zahlen. Das Schulgeld ist ein Jahresbeitrag für den Zeitraum vom 01.08. eines Kalenderjahres bis zum 31.07. des folgenden Kalenderjahres, der unabhängig vom ersten Unterrichtstag des Schuljahres und vom Tag der Aushändigung des Zeugnisses für diesen Zeitraum zu entrichten ist. Die Höhe des Schulgeldes wird nach Anhörung des Bistumsschulbeirates durch den Schulträger festgelegt. In begründeten Fällen kann auf Antrag Ermäßigung oder Erlass des Schulgeldes nach den Richtlinien des Schulträgers gewährt werden. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an das Sekretariat Ihrer Schule.
Ein entsprechender Antrag muss bis zum 15. Juni eines jeden Kalenderjahres für das darauf folgende Schuljahr gestellt werden. Veränderungen der Einkommenssituation, die eine Ermäßigung begründen könnten, werden im Monat der Einreichung nur dann wirksam, wenn sie bis zum 10. des Monats eingegangen sind.
Schulgeldzahlungen sind zu entrichten:

1. bei Aufnahme während des Schuljahres: ab 1. des Einschulungsmonats,
2. bei Kündigung des Schulvertrages: bis zum 31.01. bzw. bis zum 31.07. (s. RSO),
3. nach Ablauf der regulären Schulzeit: bis zum Ende des jeweiligen Schulhalbjahres,
4. bei Übergang auf eine weiterführende Katholische Schule: auch während der Ferien.

Die Zahlung des Schulgeldes erfolgt im Abbuchungsverfahren. Dafür erteilen die Zahlungspflichtigen dem Schulträger eine Einzugsermächtigung. Sollte dies in begründeten Einzelfällen nicht möglich sein, wird eine Verwaltungspauschale von mtl. € 2,50 erhoben.

Monatliche Schulgeldsätze sind:
Grundschulen                                               85,00 EUR
Förderzentren                                               85,00 EUR
Allgemeinbildende Schulen Sek I/II        85,00 EUR
Berufsfachschule für Altenpflege              85,00 EUR
Andere berufsbildende Schulen               80,00 EUR

Weiterführende Regelungen:
Für das 2. und 3. Kind an katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums wird das Schulgeld auf Antrag auf 45,- € reduziert, für das 4. Kind und die folgenden Kinder an katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums entfällt es. Der Antrag muss jedes Schuljahr neu gestellt werden.

Die Grundsätze für Schulgeldermäßigungen und Schulgeldbefreiungen gelten wie bisher.
Ein Schulgeldrückstand kann zur Auflösung des Schulvertrages führen. Der Schulträger ist berechtigt, eingehende Schulgeldzahlungen gemäß § 366 (2) und § 367 (1) BGB mit den Forderungen zu verrechnen.

Stand: November 2019

 

 

 

Elternbrief

Änderung der Unterrichtszeiten mit Beginn des neuen Schuljahres

 

Sehr geehrte Eltern der Schülerinnen und Schüler im Bernhardinum,

wir informieren Sie heute über eine Angleichung unserer Unterrichtszeiten, die den Vorgaben des Brandenburger Schulgesetzes folgt.

Abweichende Regelungen können nur mehr über projektorientierte Unterrichtsformen in Anspruch genommen werden. Schulorganisatorisch begründet sich am Bernhardinum ein normierter Stundentakt für sämtliche Schulstunden des Tages. Damit unterliegen wir einer Beschulungspflicht, die zwar je nach Fachumfang variiert, aber verlässliche 45-Minuteneinheiten garantieren muss. Mit dem neuen Zeittakt, den wir Ihnen zur Kenntnis geben, setzen wir diese Vorgaben um.

Zu Ihrer Orientierung geben wir Ihnen gern unsere neuen Unterrichtszeiten:

  1.-3. Klasse 4.-6. Klasse 7.-12. Klasse
1 08:15-09:00 08:15-09:00 08:15-09:00
2 09:05-09:50 09:05-09:50 09:05-09:50
  Frühstückspause
3 10:10-10:55 10:10-10:55 10:10-10:55
4 11:00-11:45 11:00-11:45 11:00-11:45
  Mittagspause    
5 12:25-13:10 11:50-12:35 11:55-12:40
    Mittagspause  
6 13:10-13:55 13:10-13:55 12:45-13:30
      Mittagspause
7   14:00-14:45 14:00-14:45
8     14:50-15:35
9     15:35-16:20

 

Die Abfahrtzeiten unserer Schulbusse wurden deshalb um ca. 15 Minuten verschoben.

Wir starten erwartungsfroh in das neue Schuljahr 2019/20.

 

Mit freundlichen Grüßen

GS Julia Helmig       Gym Markus Mollitor    OS Ina Sudaszewski