Laufen für eine bessere Zukunft

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben auch vor der Arbeit des Integrationsprojekts Communis keinen Halt gemacht. Aufgrund der erschwerten Belastungen des Distanz- und Wechselunterrichts für Schüler:innen und Lehrer:innen ist es uns in diesem Schuljahr nicht gelungen, Begegnungen zu ermöglichen – auch nicht im digitalen Raum. Trotz alledem sind wir zu Beginn des Jahres der Empfehlung unserer Schulleitung gefolgt, Kontakt zu Liana Polster und Andrea Haase aufzunehmen. Ein Schritt, der neue Wege für Communis eröffnet und dessen Bereicherung für unser Projekt wir zunächst nur erahnen können.

Nachdem Frau Polster und Frau Haase 3 Paletten Kleiderspenden in die Flüchtlingslager auf die griechische Insel Lesbos verschickt hatten und 2000€ für den Bau von Klassenräumen auf Lesbos gesammelt und gespendet hatten, folgte eine Kampagne vom Jugendbildungszentrum Blossin “Ohne Bildung keine Perspektive – Schulrucksäcke für Geflüchtete auf Lesbos”. Diese unterstützt die NRO “Wave of Hope for the Future”, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen eine Lern- und Lebensperspektive zu ermöglichen. 450 Stoffrucksäcke sollten hergestellt und mit Schreib- und Zeichenmaterial gefüllt werden, um sie nach Lesbos zu transportieren und den jungen Menschen zu übergeben. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, hat unser Projekt Spendenläufe an unserer Schule organisiert – mit großem Erfolg.

Aufgrund der Hygienemaßnahmen fanden die Spendenläufe klassenweise an verschiedenen Tagen von Mitte Mai bis Anfang Juni statt und wurden während des Sportunterrichts durchgeführt. Obwohl die Teilnahme an dem Lauf freiwillig war, haben sich fast alle Klassen und Tutorien daran beteiligt. Selbst Schüler:innen der 12. Jahrgangsstufe haben sich nach ihrem Abitur für diese Aktion ins Zeug gelegt und sind gelaufen. Dank des herausragenden Engagements unserer Schüler:innen und Lehrer:innen ist es uns gelungen, 3734,75€ zu sammeln und an die Kampagne zu spenden – ein Betrag, der den Geist und die Werte unserer Schule unterstreicht und mit großer Dankbarkeit und enormen Stolz verbunden ist. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt natürlich den vielen Sponsor:innen für ihre besondere Unterstützung.

Dank unserer Schule können nun 243 Rucksäcke hergestellt und mit Schulmaterialien gefüllt werden. Auch beim Füllen dieser Rucksäcke wollen wir Frau Polster und Frau Haase unterstützen, doch zunächst verabschieden wir uns in die wohl verdienten Sommerferien.

Tobias Lobeda

 

Mehr Informationen:

Link zur Kampagne: https://www.betterplace.org/de/projects/94057?utm_campaign=email-notifications&utm_medium=betterplace-org–p94057&utm_source=project_manager_notifier-project_activated_message

NRO „Waves of Hope for the Future: https://waveofhope.org/