Umweltaktion

Unsere Umweltaktion am 21.05.2019 war eine Zusammenarbeit zwischen dem Communis-Projekt, der KWU Fürstenwalde und dem Forstamt Fürstenwalde. 10 Schülerinnen und Schüler unserer Schule, von der Jahrgangsstufe 8 bis 10, unter anderem auch ich, und 10 Jugendliche von der Einrichtung Alma (Alter 14-18 Jahre) haben gemeinsam den Tag verbracht.

Zuerst waren wir im Haus der KWU und haben ausführlich über Müllablagen im Wald und welche Konsequenzen es mit sich bringt, geredet. Es wurde auch über Lösungsansätze gesprochen. Danach wurde uns mitgeteilt wie der Tagesplan lautet.

Zusammen sind wir zu einem Waldgebiet zwischen Fürstenwalde und Braunsdorf gefahren und haben Utensilien, wie Handschuhe, Müllsäcke und Müllzangen bekommen um den Wald aufzuräumen. Hier liste ich mal nur einige der Dinge auf, die wir dabei gefunden haben: eine Toilette, eine Grube mit Windeln, Glas in allen Formen (Scherben, Flaschen, Behälter), Vinylteppiche und vieles mehr, was aber nicht in den Wald gehören sollte. Bevor wir den gefundenen Müll auf einer Entsorgungsanlage richtig entsorgt haben, wurden wir zu leckeren Rinder-Hot-Dogs mit Kartoffelsalat am Waldrand eingeladen. Diese mundeten sehr J

Am Ende gab es eine kurze Feedback-Runde mit der Gruppe. Ich persönlich hatte mit den Projektteilnehmern viel Spaß; wir verstanden uns sehr gut. Außerdem habe ich vieles über die richtige Entsorgung gelernt und der Tag war, neben dem Spaß, auch sehr lehrreich. Und wünsche mir, dass das Projekt auch in der Zukunft weiterhin besteht und es mehr solcher Veranstaltungen gibt, bei der auch mehr Schülerinnen und Schüler mitmachen.

Giuse Gohlke (Hieu) 8b